Route 5

ROUTE 5 - Oostende, moderne Kunst mit königlichen Allüren (34 km)

Die Stadt am Meer packt aus mit einer Radstrecke, das Ihnen von Allem etwas zu bieten hat. Street Art, mit dem Rad aufs Boot, in den Galerien flanieren, einen Kaffee im Thermae Palace Hotel trinken… Kurz und gut alte und neue Glorie entdecken.

  • Start: am Knotenpunkt 85
  • Knotenpunkt: 85-74-45-8-99-10-4-15-97-46-17-16-75-80-52-57-74-45-85

 

Nicht verpassen!
Die Kunstwerke von Beaufort2018
  1. Am Westlichen Strekdam, am Zeeheldenplein zwischen Knotenpunkt 74 und 45 kann man jetzt mit Sicht auf das Beaufort Kunstwerk von Stief Desmet spazieren gehen.
  2. Fahren Sie zwischen Knotenpunkt 74 und 45 kurz von der Strecke ab und genießen Sie das Grün und die Kunst im Leopoldpark. Hier entdecken Sie das Kunstwerk, das Guillaume Bijl für Beaufort2018 kreierte.
  3. In der Grote Post, eben zwischen Knotenpunkt 74 und 45 abfahren, wo Sie die farbvolle Beaufort Kreation von Basim Magdy entdecken können.

 

Noch mehr entdecken!

Crystal Ship

Street Art in Oostende! Überall in der Stadt können Sie nicht genug bekommen von den gigantischen Wandmalereien und Kunstinterventionen, die Sie hier permanent bewundern können. Noch mehr feine Kunstnachrichten, im Jahr 2018 kommt die dritte Auflage von The Crystal Ship in die Stadt.

Mercator (zwischen Knotenpunkt 85 und 45)

Dieser berühmte Dreimaster wurde vom Polarforscher Adrien de Gerlache entworfen. Das Segelschiff bracht 1936 die sterblichen Überreste von Pater Damiaan nach Hause und ist seit 1961 offiziell ein Museumschiff. Vor kurzem wurde das gesamte Schiff vollständig renoviert.

Fähre (Knotenpunkt 45)

Kostenlos übersetzen das ist in Ostende mit der Fähre möglich. Sie fahren sogar ganz stilvoll ans Ostufer, Roger Ravell hat selbst für den Look der drei Boote gesorgt.

Fort Napoleon (am Knotenpunkt 8 vorbei)

Dieses prächtige renovierte Dünenfort wurde während des Regimes von Napoleon gebaut und ist immer noch ein Prunkstück am Ostufer. Heute befindet sich hier ein Museum, ein Bistro, ein Restaurant und Sie können regelmäßig eine Ausstellung bewundern. Sogar mit dem Rad kommen Sie hier hoch.

Leuchtturm (Knotenpunkt 8)

‘Lange Nelle’, so wird dieser Leuchtturm liebevoll genannt, ist der vierte Leuchtturm in der Geschichte von Ostende und das dritte Exemplar an diesem Standort. Der Leuchtturm ist 66 Meter hoch, zählt 324 Stufen und leitet seit 1949 die Fischer sicher in den Hafen. Und das ganz automatisch.

Provinzialdomäne Raversyde (Knotenpunkt 75)

Am Meer entlang, teilweise im Dünengebiet geschützt, liegt diese Provinzialdomäne von 50 Hektar. In Raversyde kombinieren Sie Natur mit Kultur und Geschichte. Die wichtigste Attraktion ist der Atlantikwall, der garantiert eine Gänsehaut bereitet. Besuchen Sie danach auch den archäologischen Standort, das Museum ANNO 1465 und wandern Sie durch den Naturpark, um die Domäne ganz zu erforschen.

Kusthistories (am Knotenpunkt 80 vorbei)

Wollen Sie die Atmosphäre erneut einatmen? Halten Sie dann in diesem geschützten alten Postamt, das in ein interaktives Museum verwandelt wurde. Die ganze Geschichte des Fremdenverkehrs an der Küste bekommen Sie hier. Komplett mit gigantischen Badeanzügen.

Thermae Palace (Knotenpunkt 74)

Erleben Sie die königliche Grandeur, das ist ganz ohne Mühe möglich. Stellen Sie Ihr Fahrrad kurz beiseite, gehen Sie ins Thermae Palace Hotel und bestellen Sie einen Kaffee in der Brasserie Albert. Wer Lust auf mehr hat, kann gleich ein Zimmer buchen.

Galerien (Knotenpunkt 74)

Die Venezianischen und die Königlichen Galerien, die voneinander von den Drie Gaspers getrennt sind, sind noch so eine königliche Erinnerung und ein hervorragender Fleck, um zu flanieren, geschützt von der prallen Sonne oder dem strömenden Regen. Genau wie die Damen und Herren von Stand dies früher selbst machten.

 

Casino Kursaal (zwischen Knotenpunkt 74 und 45)

Das Casino ist ein herrliches Muster der Modernismusarchitektur, großartig in seiner Einfachheit. Das Denkmal wurde 1950 gebaut und ist seit 1998 denkmalgeschützt. Auf dem Programm steht ein vielfältiges Angebot von Vorstellungen und Ausstellungen.

 

Dansende Golven (Tanzende Wellen) (auch zwischen Knotenpunkt 74 und 45)
Auf dem Seedeich können sie die ‘Tanzenden Wellen’ von Patrick Steen nicht verpassen. Zwei tanzende Figuren, deren Glieder in die Wellen übergehen. Ein Verweis an das Meer, und das direkt am Meer.

Beausite (zwischen Knotenpunkt 74 und 45)

Beausite ist nicht nur eine Kunstgalerie. Während Sie einige Werke in diesem denkmalgeschützten Art Deco Gebäude bewundern, können Sie auch die Aussicht aufs Meer und ein leckeres Häppchen genießen. Kunst unter den besten Umständen auswählen.

Beausite (zwischen Knotenpunkt 74 und 45)

Beausite ist nicht nur eine Kunstgalerie. Während Sie einige Werke in diesem denkmalgeschützten Art Deco Gebäude bewundern, können Sie auch die Aussicht aufs Meer und ein leckeres Häppchen genießen. Kunst unter den besten Umständen auswählen.

Auf Maß der Kunstfans!

Kunstliebhaber können Ihre Tour mit einem Museumbesuch erweitern. Lassen Sie die Route links liegen und stellen Sie ihr Fahrrad einfach vor der Tür des MuZEE und das James Ensor Haus ab.

Wegen der Corona-Krise können Öffnungszeiten und Zeitpläne abweichen. Wenn im Zweifel, bitte kontaktieren Sie den Unternehmer selbst.