Monument for a Wullok, 2018

 

Monument for a WullokJede Schnecke ist ein Werk der Perfektion. Diese Schalen wachsen entsprechend der Regeln des Goldenen Schnitts oder der Zahlenreihe von Fibonacci, d.h. jeder Teil der Schale steht im perfekten Verhältnis zu den anderen Teilen. Gefertigt durch die geheime Logik der See gibt es bei jeder Schnecke ungeachtet ihrer Größe ein perfekt abgewogenes Verhältnis zwischen dem Anfang- und dem Endpunkt.

Der Künstler Stief DeSmet richtet sein Werk auf die Reibung zwischen Natur und Kultur. Für Beaufort gab er sich selbst den Auftrag, jede Schnecke entsprechend ihrer natürlichen Form genau nachzumachen. Seine Studie der Schnecke passt zu seiner Faszination für die Natur als höherer Schöpfer gegenüber Mensch und Künstler.

Dieses Monument for a Wullok ist ein Denkmal für die See, eine Ode an ihre Kraft und Unbeherrschtheit, und die Geheimnisse, die sie nicht preisgibt. Mit dem Bewusstsein, dass er immer den Kürzeren ziehen wird, schenkt DeSmet die Skulptur dem Meer zurück und lässt er den Sand und das Salz auf der Bronze wirken. Die Bronze erhält eine braungrüne fleckige Oberfläche, die im Kontrast steht zu den sanft verarbeiteten, glatten und betretbaren Innenseiten, in der wir als Kind dachten, das Meer zu hören.

In einer Zeit, wo Wolkenkratzer, Kernzentralen und Staudämme das Symbol der Übermacht des Menschen über seine Umgebung darstellen, zwingt diese Skulptur mit ihren sichtbaren Schweißnähten und Gussspuren uns zu einer angemessenen Bescheidenheit gegenüber See und Natur.


 


    Stief DeSmet

    °1973 Deinze, BEStief DeSmet
    Stief DeSmet hatte in den letzten Jahren Solo-Ausstellungen in der NK Gallery, Antwerpen (2016), im Kulturzentrum De Garage, Mechelen (2015) und im C&H Artspace, Amsterdam, Niederlande (2014). Er nahm unter anderem teil an den Gruppenausstellungen Biennale der Malerei, Mudel, Museum Dhondt Dhaenens, Raveelmuseum, Deurle (2018), Beauty of the Beast, Kasteeldomein d'Ursel, Hingene (2017) und Triennale de la sculpture, Chateau de Jehay, Lüttich (2016).


    Wo?

    Ende des Westlichen Westelijke Strekdam, auf Höhe von Zeeheldenplein, Oostende

    • Haltestelle der Küstenstraßenbahn: Oostende Station
    • Radknotenpunkt: 45
    • Wanderknotenpunkt: 64


    Laden Sie sich kostenlos die Beaufort Übersichtskarte, bestellen Sie sich 
    die karte im Webshop, oder kommen Sie in ein Infobüro des Fremdenverkehrsamt der Küste, wo Sie die Karte erhalten.