Earth Potential, 2017

Earth Potential (E. Coli), 2017
Earth Potential (Lizard, Earth), 2017
Earth Potential (C.Elegans, Saturn’s Moon Titan), 2017

Earth PotentialKatja Novitskova interessiert sich dafür, wie wir die Natur wortwörtlich über Fotos 'sehen', die wir in immer größeren Mengen im Internet und auf großen Datenbanken finden. Sie stellt sich die Frage, wie die Größe und der Typ eines Fotos sowie die Art, wie es uns erreicht, unsere Interpretation beeinflusst. Katja Novitskova präsentiert zwei Installationen, die sich beide in Bredene befinden. Die Installation Earth Potential besteht aus drei Werken und wird neben dem Staf Versluyszentrum gezeigt. Die andere Installation Pattern of Activation (Mutants), wurde eigens für Beaufort gemacht und ist am Strand zu sehen.

Die Werke Earth Potential (E.coli), Earth Potential (Lizard, Earth) und Earth Potential (C.Elegans, Saturn’s Moon Titan) zeigen Internetfotos der Erde, von einem fernen Mond und von vergrößerten, scheinbar außerirdischen Wesen, die eigentlich auf der Erde leben, wie die Bakterie E.Coli, der Rundwurm C. Elegans und ein Gekko. Die Werke erforschen Perspektiven, die nicht mehr mit dem menschlichen Auge wahrgenommen werden können, aber unserer Welt doch eine Form geben. Die Fotos wurden mit modernen Bildformungstechniken gemacht, wie ein Mikroskop, das bis zu 10.000 Mal vergrößert oder ein Satellit, der um die Erde dreht. Die Künstlerin stellt Fragezeigen bei der Rolle, die solche Abbildungen bei unserem Blick auf die Welt spielen. Sie führt hiermit Überlegungen über den Zwiespalt zwischen der Wirklichkeit und der Fiktion, die sich aus den visuellen Medien ergibt.

Obwohl diese Organismen außerirdisch und futuristisch aussehen, bewohnen sie die Erde und ist ihr Dasein direkt mit dem unseren verbunden, über die genetische Verwandtschaft und ihre Rolle in der medizinischen Untersuchung. Novitskova betrachtet die Wesen auf der Erde durch eine wissenschaftliche und poetische Brille. Sie lädt die Zuschauer ein nachzudenken, wie wir die anderen Wesen betrachten und Verhältnisse untereinander entdecken können.

Between Monday, September 4, and Wednesday, September 12, these artworks can not be viewed. These artworks are temporarily removed due to the continuation of a festival in this area.


    Katja Novitskova

    °1984 EstlandKatja Novitskova
    Katja Novitskova hatte dieses Jahr Solo-Ausstellungen in Kumu Art Museum, Tallinn, Estland (2018) und in der Whitechapel, London, Vereinigte Königreich (2018). Sie nahm unter anderem teil an den Gruppen-Ausstellungen The Dream of Forms, Palais de Tokyo, Paris, Frankreich (2018), The Archaeology of the Screen, BOZAR, Brüssel (2017), The Present in Drag, 9th Berlin Biennial, Berlin, Deutschland (2016) und How To Gather, 6th Moscow Biennial, Moskau, Russland (2015). 2017 kreierte sie Earth Potential als Kommission für Public Art Fund in New York, Vereinigte Staaten und sie vertrat Estland im Pavillon von Estland bei der Biennale von Venedig, Italien im Jahr 2017.


    Wo?

    Park Paelsteenveld, neben MEC Staf Versluys centrum, Kapelstraat 76, Bredene

    • Haltestelle der Küstenstraßenbahn: Bredene Campings
    • Radknotenpunkt: 56 
    • Wanderknotenpunkt: 57


    Laden Sie sich kostenlos die Beaufort Übersichtskarte, bestellen Sie sich 
    die karte im Webshop, oder kommen Sie in ein Infobüro des Fremdenverkehrsamt der Küste, wo Sie die Karte erhalten.