Beach Castle, 2018

 

Beach CastleDer Turm von Jean-François Fourtou, der aus Strandkabinen gebaut ist, begrüßt Sie bei Ihrer Ankunft in Knokke-Heist. Die Formation sieht nicht aus, als sei sie streng geplant. Es scheint eher, als seien die Kabinen durch eine starke Windhose in die Luft gesaugt worden und danach wieder zufällig auf die Erde gefallen und so aufeinander gelandet. Fourtou ist schon seit Jahren von der Architektur fasziniert. In früheren Werken benutzte er Häuser und Inneneinrichtungen, die ihn an seine Kinderzeit erinnert. Er baute sie exakt mit surrealistischen Abmessungen nach oder drehte sie einfach um.

Es ist nicht verwunderlich, dass die Strandkabinen Fourtous Aufmerksamkeit erregen konnten, mit ihrer typischen Architektur und Geschichte. Die Kabinen sind genauso alt wie der belgische Fremdenverkehr selbst und wurden zu Beginn vor allem als Umkleidekabinen für Frauen benutzt. Heute sind ihre Dimensionen und Formen in jeder Stadt klar geregelt. Die meisten Kabinen, die Sie an der belgischen Küste finden, sind in das Bildhauerwerk von Fourtou verarbeitet. Es steht an einer prominenten Stelle in der Stadt, so dass es wie ein Totem oder ein Emblem aussieht. Da Totems ursprünglich die Menschen einer Gemeinschaft darstellten, kann diese Struktur als Denkmal für die Standkultur betrachtet werden, ein Symbol für die Einheit der Strandkultur, die alle Städte an der belgischen Küste miteinander verbindet.

 

 


Jean-François Fourtou

°1964 FrankreichJean-François Fourtou
Jean-François Fourtou hatte Solo-Ausstellungen in der Galerie Mitterrand in Paris, Frankreich (2015), im MAMO in Marseille, Frankreich (2014) und der Galerie Aeroplastics in Brüssel (2011). Er nahm unter anderem teil an den Gruppen-Ausstellungen Le beau, la belle et la bête, Château du Rivau, Lémeré, Frankreich (2018), OÖ Kulturquartier, Linz, Österreich (2017), Constructeurs d'absurde, bricoleurs d'utopie, CAC Meymac, Frankreich (2015), Fantastic, Lille 3000, Lille, Frankreich (2012) und Un monde sans mesure, Musée Fesch, Ajaccio, Frankreich (2011).
 

Wo?

Maurice Lippensplein, Knokke-Heist

  • Haltestelle der Küstenstraßenbahn: Knokke Station
  • Radknotenpunkt: 68 
  • Wanderknotenpunkt: 24

 

Laden Sie sich kostenlos die Beaufort Übersichtskarte, bestellen Sie sich 
die karte im Webshop, oder kommen Sie in ein Infobüro des Fremdenverkehrsamt der Küste, wo Sie die Karte erhalten.